Studium, Universität, Wissenschaft

Dazu wurden 40 Programmeinträge gefunden an den Arealen: Zentralcampus», Innenstadt», Klinikum», Nordcampus».

Zentralcampus

Barrierefreier Zugang
Kulturwissenschaftliches Zentrum (KWZ)
Heinrich-Düker-Weg 14
Gebärdensprachforschung in Göttingen
17-24 Uhr • Foyer
Das SignLab erforscht seit Jahren verschiedene Gebärdensprachen. Weltweit haben sich nicht nur Lautsprachen ausgebildet, sondern auch Gebärdensprachen mit einer komplexen Grammatik. Studierende können die DGS erlernen und einen linguistischen Schwerpunkt setzen. An unserem Stand kann man mehr erfahren, Videos anschauen, ein Experiment machen oder Fragen rund um das spannende Thema stellen. Schnupperkurs stündlich, Dauer ca. 15 Minuten.
Team DGS
Barrierefreier Zugang Essen & Trinken vor Ort
Zentrales Hörsaalgebäude (ZHG)
Platz der Göttinger Sieben 5
Eröffnung der Nacht des Wissens
17.30-17.45 Uhr • Bühne Foyer
Eröffnung der Nacht des Wissens durch Prof. Dr. Ulrike Beisiegel, Präsidentin der Universität Göttingen und Prof. Dr. Stefan Treue, Direktor des Deutschen Primatenzentrums (DPZ)
New Orleans Syncopators, Göttinger Swingtänzerinnen und Swingtänzer, Christine Hoppe, M.A., Musikwissenschaftliches Seminar
17.45-18.15 Uhr • Bühne Foyer
Mitreißende Live-Musik, ausdrucksstarker Swing-Tanz und Wissenswertes über die Herkunft und Geschichte des Swing.
Forschen am Göttingen Campus: Was macht den Göttingen Spirit aus?
18.15-24 Uhr • Bühne Foyer
Über den ganzen Abend berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Göttingen Campus von ihrer Arbeit und Leidenschaft
Verein der chinesischen Studierenden und Wissenschaftler in Göttingen
19.30-20.30 Uhr • Bühne Foyer
Wir landen Sie mit unserem abwechslungsreichen Programm nach China ein.
Das Forum Wissen
21-21.15 Uhr • Bühne Foyer
Die Direktorin der Zentralen Kustodie, Dr. Marie Luisa Allemeyer, stellt das aktuelle Konzept für das Forum Wissen vor.
Happy Networking: Wie Sie erfolgreich Kontakte knüpfen und mit Leben füllen
19-19.45 Uhr • Hörsaal 101
Ein berufliches oder privates Netzwerk aufbauen – wie geht das eigentlich? Der Vortrag bietet einen Überblick über soziale Netzwerke im Internet und vermittelt praktische Anregungen, wie Sie on- und offline netzwerken können. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen Alumni Göttingen, das Netzwerk der Georg-August-Universität, bietet.
Bernd Hackstette, Geschäftsführer Alumni Göttingen e.V.
Auf ins Studium: Studieren an der Universität Göttingen
19-20 Uhr • Hörsaal 009
Für alle, deren Entscheidung über ein Studium näher rückt, bietet dieser Vortrag einen Überblick zu Studienmöglichkeiten und -strukturen an der Universität Göttingen. Zudem erhalten Studieninteressierte nützliche Tipps für den Weg zum passenden Studienfach. Nach dem Vortrag kann ab 20 Uhr an einer Führung teilgenommen werden, bei der Studierende „ihren“ Campus zeigen.
Rainer Schultz, Zentrale Studienberatung
Streikrepublik Deutschland? Kämpfe um eine demokratische Arbeitswelt
19-21 Uhr • Hörsaal 005
2015 wurde mehr gestreikt als zuvor. Auch Forschungen zum Thema Union Busting weisen darauf hin, dass es in den Betrieben neue Konfliktpotenziale gibt. Wir werden mit Beschäftigten, Gewerkschaftern und Journalisten darüber diskutieren, ob eine „Streikrepublik Deutschland“ entsteht und wie dies mit Entwicklungen von Kapitalismus und Postdemokratie zusammenhängt.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen
Science Slam
19-21.15 Uhr • Hörsaal 011
Wissen on stage: Unter diesem Motto treten sechs junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf die Bühne und stellen in kurzen Vorträgen ihre wissenschaftlichen Themen vor. Jede/r Vortragende hat zehn Minuten Zeit, aber nur eine/r geht als Siegerin oder Sieger aus diesem Abend hervor und qualifiziert sich damit für die Endrunde des Science Slams der IdeenExpo 2017 in Hannover.
Campusführung
20-20.45 Uhr • Foyer
Entdecken Sie den Zentralcampus in Begleitung unserer Studienbotschafterinnen und -botschafter! Nach der Campusführung ist die Orientierung zwischen Blauer Turm, ZHG und SUB kein Problem mehr. Bitte beachten Sie auch den Vortrag „Auf ins Studium", der direkt vor der Führung ab 19 Uhr angeboten wird.
PechaKuchaNight (ペチャクチャ)
22-23.30 Uhr • Hörsaal 102
Endlose Powerpoint-Vorträge, die nicht zum Punkt kommen? Das Veranstaltungskonzept PechaKucha bietet eine einfache Lösung: Genau 20 Bilder à 20 Sekunden. Von der Vorstellung eines neuen StartUps über kreative Projekte hin zu aufregenden Urlaubserfahrungen.
PechaKucha Göttingen, Rockbüro Göttingen
„Der größte Zwerg. Ein Sudelstück für Georg Christoph Lichtenberg“ von Peter Schanz
22.30-23.30 • Hörsaal 105
Das Leben des genialen Wissenschaftlers und sarkastischen Weltbeobachters Lichtenberg verlief immer wieder sehr unkonventionell. Mit „Der größte Zwerg“ wagt das Junge Theater Göttingen, anlässlich des 275. Geburtstages von Lichtenberg, ein Theaterstück wie eine Lichtenberg-Vorlesung: Spektakulär, experimentierfreudig, scharfsinnig, satirisch und voller Liebe zu den beladenen Menschen.
Peter Schanz, Autor, Nico Dietrich, Intendant des Jungen Theaters Göttingen
Alumni-Lounge
17-24 Uhr • Foyer
Alumni Göttingen verbindet mehr als 17.000 Ehemalige und Absolventen mit den Menschen, die heute an der Universität Göttingen studieren, forschen und arbeiten. Informieren Sie sich in der Alumni Lounge über das Netzwerk der Universität Göttingen und treffen Sie Vertreter und Mitglieder des Vereins Alumni Göttingen e.V.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Alumni Göttingen e.V.
Im Gespräch mit der Öffentlichkeitsarbeit der Universität Göttingen
17-24 Uhr • Foyer
Die Öffentlichkeitsarbeit der Universität stellt sich vor: Entspannen Sie in gemütlicher Atmosphäre in unserer Lounge, fragen Sie uns zur Nacht des Wissens, lernen Sie Meilensteine der Universitätsgeschichte spielerisch kennen und erfahren Sie Wissenswertes über den Göttingen Campus. Twittern Sie mit uns auf der Twitterwall und mit der Letterbox. #ndwgoe
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Der SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC) stellt sich vor
17-24 Uhr • Foyer
Was macht ein InnovationsCampus in Südniedersachsen? Was tut der SNIC für die Region Südniedersachsen? Kommen Sie mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen des SNIC ins Gespräch und erfahren Sie mehr über unsere Angebote. Testen Sie bei uns Ihr Wissen über kleine und große Unternehmen aus Südniedersachsen.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, SNIC
Das Kofferlabor
17-24 Uhr • oberes Foyer
Wir haben in Göttingen ein Kofferlabor entwickelt, das alle Reagenzien und Ausrüstung enthält, um Viren wie Ebola und Zika innerhalb von 15 Minuten zuverlässig nachweisen zu können. Da das Kofferlabor mit Solarstrom betrieben wird und ohne kühlungsbedürftige Reagenzien auskommt, kann es auch in abgelegenen Dörfern betrieben werden.
Dr. Ahmed Abd El Wahed, Abteilung Mikrobiologie und Tierhygiene, Department für Nutztierwissenschaften/Deutsches Primatenzentrum GmbH - Leibniz-Institut für Primatenforschung
Der Schreibtypentest: Abenteurer_in, Goldgräber_in, Eichhörnchen oder Zehnkämpfer_in?
17-24 Uhr • oberes Foyer
Wie gehen Sie an das Schreiben von Texten heran? Egal was Sie schreiben: In unserem kurzen Test erfahren Sie, zu welchem Schreibtyp Sie gehören. Außerdem erfahren Sie Wissenswertes rund um das Internationale Schreibzentrum der Universität Göttingen, einem der größten Schreibzentren in Deutschland.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Internationales Schreibzentrum
Was gehört eigentlich zur koptischen Bibel?
17-24 Uhr • Foyer
Vorstellung des Vorhabens „Digitale Gesamtedition und Übersetzung des koptisch-sahidischen Alten Testamentes“ der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen mit einer non-stop Slideshow. Besucherinnen und Besucher können sich an einem Puzzle und als Handschriftenkopistin und -kopist versuchen.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
Uni zum Kennenlernen
17-24 Uhr • Foyer
Sie interessieren sich für ein Studium in Göttingen? Sie hätten gern einen Überblick über die unterschiedlichen Studienangebote der Uni? Dann laden wir Sie an den Stand der Zentralen Studienberatung ein. Hier beantworten Studienberaterinnen und -berater Ihre Fragen im Gespräch und Studierende berichten aus dem Unialltag. Bitte beachten Sie auch unseren Vortrag „Auf ins Studium" und unsere Campusführung.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Zentrale Studienberatung
Vom Lehren und Lernen: Das Angebot der Göttinger Hochschuldidaktik
17-24 Uhr • Foyer
Was ist eigentlich gute Lehre? Wie kann Lernen erfolgreich begleitet werden? Mit Fragen wie diesen können Sie sich an die Hochschuldidaktik wenden. Neben Anregungen, wie diese Fragen in der Praxis beantwortet werden können, wird mit dem Forschungsorientierten Lehren und Lernen (FoLL) ein gelungenes Projekt zur Begleitung studentischen Lernens und Forschens vorgestellt.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Hochschuldidaktik
Barrierefreier Zugang
PFH Private Hochschule Göttingen
Weender Landstraße 3-7
Die Z-Generation: Geht´z noch?
18-18.45 Uhr • Auditorium der PFH
Die Z-Generation, also die gegenwärtig 15- bis 25-Jährigen, stehen im Fokus dieses Vortrags. Ihre mentale Verfassung, ihre Aufstiegswünsche und ihren Aufstiegsoptimismus, die Erwartungen an das Berufsleben und ihr Informationsverhalten hat die Vortragende erforscht. Sie gibt Handlungsempfehlungen für das Personalmanagement und stellt Beispiele für ein Generation-Z-affines Marketing vor.
Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt

Innenstadt

Barrierefreier Zugang
Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa
Wilhelmsplatz 3
Führung durch die Ausstellung „on/off. Vom Nobelpreis und den Grenzen der Wissenschaft“
18-18.30 / 19-19.30 / 20-20.30 Uhr • Anmeldung erforderlich unter fuehrungen@on-off.uni-goettingen.de
30-minütige Führung durch die Ausstellung „on/off. Vom Nobelpreis und den Grenzen der Wissenschaft“. Die Sonderausstellung beleuchtet die bahnbrechende Forschung des Göttinger Physikers Stefan Hell auf dem Gebiet der Lichtmikroskopie.
Ausstellung „on/off. Vom Nobelpreis und den Grenzen der Wissenschaft“
17-24 Uhr
Die interaktive Ausstellung beleuchtet die bahnbrechende Forschung des Göttinger Nobelpreisträgers Prof. Dr. Stefan Hell auf dem Gebiet der Lichtmikroskopie: Was leistet das von ihm erfundene STED-Mikroskop? Wie bringt man es zum Top-Wissenschaftler? Und welche gesellschaftliche Verantwortung bringt der Nobelpreis mit sich? Antworten auf diese und andere spannende Fragen finden Sie in der Alten Mensa!
YLAB: Geisteswissenschaftliches Schülerlabor
17-23.30 Uhr
Die Geisteswissenschaften in ihrer inhaltlichen und methodischen Breite hautnah erleben können Schülerinnen und Schüler im YLAB-Geisteswissenschaftliches Schülerlabor. An unserem Stand bieten wir vielfältige Mitmachaktionen an, u.a. eine Rallye über den Wilhelmsplatz, durch das Aulagebäude und die Alte Mensa an.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des YLABs, Studierende
Tauschbörse zum Stickeralbum „Göttinger Sammelsurium“
17-24 Uhr
Mit dem Stickeralbum „Göttinger Sammelsurium“ laden die Sammlungen, Museen und Gärten der Universität Göttingen zum Sammeln faszinierender Objekte der Wissenschaft ein. Auch heute können wieder Aufkleber vieler Objekte ergattert werden, die Tauschbörse in der Alten Mensa bietet Gelegenheit, doppelte Sticker einzutauschen.
Infostand Forum Wissen
17-24 Uhr
Im historischen Museumsgebäude am Bahnhof wird in den nächsten Jahren das Wissenschaftsmuseum Forum Wissen entstehen. Informieren Sie sich über das Projekt und den Stand der Planungen und diskutieren Sie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Zentralen Kustodie. Mitmachstationen für Kinder!
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Zentrale Kustodie
Barrierefreier Zugang
Auditorium
Weender Landstraße 2
Ausstellung „OBJEKT/AN/ORDNUNG“
17-19 Uhr • Erdgeschoss/Raum 0.116
Alles in Ordnung? Zumindest in der Wissenschaft! Denn diese folgt und erstellt Ordnungen. Die Ausstellung widmet sich den Objekten, Ordnungen und Objektanordnungen der Wissenschaft anhand von Exponaten aus den Sammlungen, Museen sowie Gärten der Universität. Zudem bietet sie einen Ausblick auf das geplante Wissenschaftsmuseum, das Forum Wissen.
Videokunst: Zur Geschichtlichkeit eines neuen Mediums
18-19 Uhr • 1. OG
Prof. Dr. Carsten-Peter Warncke, Kunstgeschichtliches Seminar
Institut für Ethnologie - Ethnologische Sammlung
Theaterplatz 15
„Warten auf Erdöl“ (Uganda)
18-18.15 / 20-20.15 Uhr
Einführung zur Sonderausstellung „Warten auf Erdöl“ (Uganda).
Annika Witte, M.A., Institut für Ethnologie
„Tanzkultur und Klimawandel“ (Kiribati)
19-19.15 / 21-21.15 Uhr
Einführung zur Sonderausstellung „Tanzkultur und Klimawandel“ (Kiribati).
Dr. Wolfgang Kempf, Institut für Ethnologie
Nachtöffnung der Ausstellungen
17-24 Uhr
Dauerausstellung. Sonderausstellung „Transkulturelle Begegnungen – Südpazifik und Sahara“. Sonderausstellungen über Göttinger ethnologische Forschungen: „Tanzkultur und Klimawandel“ (Kiribati), „Warten auf Erdöl“ (Uganda).
Barrierefreier Zugang
Historisches Gebäude der SUB Göttingen
Papendiek 14
Wissen für die Welt: Das Göttinger Digitalisierungszentrum
17-17.45 / 18-18.45 Uhr
Millionen von Seiten historischer Bücher aus den Beständen der SUB Göttingen hat das Göttinger Digitalisierungszentrum digitalisiert. Im Internet sind die digitalen Sammlungen kostenfrei und rund um die Uhr zugänglich. Die Führung zeigt, wie aus einem gedruckten Buch ein weltweit verfügbares Werk entsteht.
Sammlung von Algenkulturen (SAG)
Nikolausberger Weg 18
„Göttinger Sammelsurium“
17-22 Uhr • 1.OG
Mit dem Stickeralbum „Göttinger Sammelsurium“ laden die Sammlungen, Museen und Gärten der Universität Göttingen zum Sammeln faszinierender Objekte der Wissenschaft ein. Auch in der Sammlung von Algenkulturen können Aufkleber ergattert werden.

Klinikum

Barrierefreier Zugang Essen & Trinken vor Ort
Universitätsklinikum Göttingen
Robert-Koch-Straße 40
Von der Theorie zur Praxis: Das Studentische Trainigszentrum für Ärztliche Praxis und Simulation (STÄPS)
17-24 Uhr • STÄPS, Ebene 0
Das STÄPS öffnet seine Türen! Es zählt zu den modernsten, innovativsten und größten Lehreinrichtungen für Medizin in Deutschland. Medizinstudierende lernen an modernen Simulatoren, Trainings-Puppen und Modellen für ihre Ausbildung und trainieren verschiedene Verfahren ärztlicher Tätigkeiten. Machen Sie mit!
Dr. Anne Simmenroth-Nayda und Medizinstudierende
Wie wird man Arzt oder Ärztin? Medizin studieren!
17-24 Uhr • vor dem STÄPS
Medizinstudierende der Fachschaft Medizin informieren über das Medizinstudium und beantworten Fragen. Wie lernt man im Medizinstudium? Wie sehen die Prüfungen aus? Zum Zuhören und Mitmachen. Bei einem Medizin-Quiz können Sie Ihr medizinisches Wissen testen und gewinnen!
Medizinstudierende der Fachschaft Medizin

Nordcampus

Barrierefreier Zugang Essen & Trinken vor Ort
Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung
Justus-von-Liebig-Weg 3
Eröffnung der 3. Nacht des Wissens
17-17.15 Uhr • Foyer
Eröffnung der 3. Nacht des Wissens am Nordcampus durch Prof. Dr. Sami K. Solanki, Direktor am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung und Prof. Dr. Ulrike Beisiegel, Präsidentin Universität Göttingen
Barrierefreier Zugang Essen & Trinken vor Ort
Fakultät für Physik
Friedrich-Hund-Platz 1
Environmental-Transmissions-Elektronenmikroskop
stündlich ab 17 Uhr, Dauer: 60 min
Haben Sie schon einmal ein Atom bzw. eine Atomreihe gesehen? Wie verhalten sich bestimmte Materialien, wenn man eine Umwelt künstlich erschafft? Erleben Sie hautnah die Welt der kleinsten Teilchen und ihre Interaktion mit einer künslich geschaffenen Umwelt, besuchen Sie eines von zwei Environmental-Transmissions-Elektronenmikroskopen in ganz Europa.
Geowissenschaftliches Zentrum
Goldschmidtstraße 3/5
Göttinger Sammelsurium
Geowissenschaftliches Museum
Mit dem Stickeralbum „Göttinger Sammelsurium“ laden die Sammlungen, Museen und Gärten der Universität Göttingen zum Sammeln faszinierender Objekte der Wissenschaft ein. Auch im Geowissenschaftlichen Museum können Aufkleber ergattert werden.
Studium der Geowissenschaften in Göttingen: Tradition, Diversität und Qualität
19-19.45 Uhr • Hörsaal MN14
Das Studium der Geowissenschaften in Göttingen bietet eine fundierte Ausbildung mit vielfältigen Vertiefungsmöglichkeiten für einen Berufseinstieg in Wirtschaft, Forschung und Behörden an einem der traditionsreichsten und größten deutschen Geo-Standorte. Der Vortrag gibt einen Einblick in die abwechslungsreichen Studieninhalte und die späteren beruflichen Betätigungsfelder für Geowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler.
Dr. Matthias Deicke, Studiengangskoordinator des Studiengangs Geowissenschaften