Musik und Theater

Dazu wurden 14 Programmeinträge gefunden an den Arealen: Zentralcampus», Innenstadt», Klinikum».

Zentralcampus

Barrierefreier Zugang
Kulturwissenschaftliches Zentrum (KWZ)
Heinrich-Düker-Weg 14
Gebärdensprachforschung in Göttingen
17-24 Uhr • Foyer
Das SignLab erforscht seit Jahren verschiedene Gebärdensprachen. Weltweit haben sich nicht nur Lautsprachen ausgebildet, sondern auch Gebärdensprachen mit einer komplexen Grammatik. Studierende können die DGS erlernen und einen linguistischen Schwerpunkt setzen. An unserem Stand kann man mehr erfahren, Videos anschauen, ein Experiment machen oder Fragen rund um das spannende Thema stellen. Schnupperkurs stündlich, Dauer ca. 15 Minuten.
Team DGS
Barrierefreier Zugang Essen & Trinken vor Ort
Zentrales Hörsaalgebäude (ZHG)
Platz der Göttinger Sieben 5
New Orleans Syncopators, Göttinger Swingtänzerinnen und Swingtänzer, Christine Hoppe, M.A., Musikwissenschaftliches Seminar
17.45-18.15 Uhr • Bühne Foyer
Mitreißende Live-Musik, ausdrucksstarker Swing-Tanz und Wissenswertes über die Herkunft und Geschichte des Swing.
Viaveritsa
18.45-19.15 Uhr • Bühne Foyer
BalkanBlues & GypsyJazz: Eine musikalische Reise vom Schwarzen Meer bis ans Mittelmeer.
Verein der chinesischen Studierenden und Wissenschaftler in Göttingen
19.30-20.30 Uhr • Bühne Foyer
Wir landen Sie mit unserem abwechslungsreichen Programm nach China ein.
Art la danse: Die Göttinger Ballettschule
20.15-20.45 Uhr • Bühne Foyer
Die Göttinger Ballettschule präsentiert (unter der Leitung von Judith Kara) klassische und moderne Stücke aus dem derzeitigen Repertoire
Deutsches Theater Göttingen
22-22.30 Uhr • Bühne Foyer
Das Deutsche Theater zeigt Ausschnitte aus "Indien", einer Tragikomödie von Josef Harder und Alfred Dorfer
New Orleans Syncopators, Göttinger Swingtänzerinnen und Swingtänzer
23-24 Uhr • Bühne Foyer
Swingend klingt die Nacht aus. Bestaunen Sie das Können der Göttinger Swingtänzerinnen und Swingtänzer und lassen Sie sich den ein oder anderen Tanzschritt beibringen.
PechaKuchaNight (ペチャクチャ)
22-23.30 Uhr • Hörsaal 102
Endlose Powerpoint-Vorträge, die nicht zum Punkt kommen? Das Veranstaltungskonzept PechaKucha bietet eine einfache Lösung: Genau 20 Bilder à 20 Sekunden. Von der Vorstellung eines neuen StartUps über kreative Projekte hin zu aufregenden Urlaubserfahrungen.
PechaKucha Göttingen, Rockbüro Göttingen
„Der größte Zwerg. Ein Sudelstück für Georg Christoph Lichtenberg“ von Peter Schanz
22.30-23.30 • Hörsaal 105
Das Leben des genialen Wissenschaftlers und sarkastischen Weltbeobachters Lichtenberg verlief immer wieder sehr unkonventionell. Mit „Der größte Zwerg“ wagt das Junge Theater Göttingen, anlässlich des 275. Geburtstages von Lichtenberg, ein Theaterstück wie eine Lichtenberg-Vorlesung: Spektakulär, experimentierfreudig, scharfsinnig, satirisch und voller Liebe zu den beladenen Menschen.
Peter Schanz, Autor, Nico Dietrich, Intendant des Jungen Theaters Göttingen

Innenstadt

Musikwissenschaftliches Seminar - Musikinstrumentensammlung
Kurze-Geismar-Straße 1
Workshop zum balinesischen Gongspielorchester Gamelan Beleganjur
17-18 / 18-19 / 19-20 Uhr • I. OG., Anmeldung unter Tel: 0179 6130218 oder c.cummaunt@googlemail.com
Der Workshop soll erste Einblicke in die balinesische Auffassung von Musik und Musikunterricht geben und so den Fokus auf interkulturelle Verständigung legen.
Katharina Common, B.A., Musikwissenschaftliches Seminar
Öffnung der Musikinstrumentensammlung
17-24 Uhr • II. OG
Die Musikinstrumentensammlung ist während der gesamten Nacht des Wissens durchgängig für Besucherinnen und Besucher geöffnet. In der Dauerausstellung sind rund 1.000 Musikinstrumente aus Europa, Amerika, Afrika, einschließlich Altägypten, und Asien zu sehen.
Barrierefreier Zugang
Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa
Wilhelmsplatz 3
YLAB: Geisteswissenschaftliches Schülerlabor
17-23.30 Uhr
Die Geisteswissenschaften in ihrer inhaltlichen und methodischen Breite hautnah erleben können Schülerinnen und Schüler im YLAB-Geisteswissenschaftliches Schülerlabor. An unserem Stand bieten wir vielfältige Mitmachaktionen an, u.a. eine Rallye über den Wilhelmsplatz, durch das Aulagebäude und die Alte Mensa an.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des YLABs, Studierende
Doing sound-script-scapes
17-24 Uhr
Eine Audio-/Videoinstallation zu Stimmen und Schriften bindet Passanten in Prozesse der Interpretation ein, über die nicht Gehörtes hörbar und nicht Verstandenes lesbar wird. Über-Setzungen zwischen Sprachen und Medien öffnen Übergänge und Zwischenräume und laden zum Nachdenken über Ihre Vorstellungen zu Sprachen und Sprechen ein. Ein Beitrag zu Göttingen als einer mehrsprachigen/-stimmigen Stadt.
Prof. Dr. Andrea Bogner, Jacqueline Gutjahr, Abteilung Interkulturelle Germanistik

Klinikum

Barrierefreier Zugang Essen & Trinken vor Ort
Universitätsklinikum Göttingen
Robert-Koch-Straße 40
Sex, Drugs, Rock’n Roll und der Club 27
22 Uhr • Hörsaal 81
Immer wieder finden wir in Lebensgeschichten von Prominenten aus Musik, Film und Showbusiness Berichte über Sexskandale, Drogenexzesse, Verschwendungssucht, exzentrisches Verhalten, Gewalt, Depression oder Suizid. Manche starben früh mit 27 Jahren. Tief im menschlichen Gehirn finden wir ein Nervensystem, das das Bindeglied zwischen Sex, Drogen und Rock 'n' Roll darstellt: Das endogene Opiatsystem.
Prof. Dr. Borwin Bandelow, Psychiatrie und Psychotherapie